VenG AGB

Geschäftsbedingungen

  • §1 Geltungsbereich der AGBs
    • VenG Hosting DE erbringt alle Dienstleistungen ausschließlich auf Grundlage dieser allgemeinen Geschäftsbedingungen.

    • Von diesen Geschäftsbedingungen abweichende Geschäftsbedingungen des Kunden erkennt VenG Hosting DE nicht an. Es sei denn, es liegt eine schriftliche Vereinbarung zwischen VenG Hosting DE und dem Kunden vor.

    • Jegliche Zusatzvereinbarungen bedürfen des schriftlichen Einverständnisses beider Parteien.

    • Diese Geschäftsbedingungen gelten auch für zukünftige Geschäfte und Verträge beider Parteien.

    • Sollte der Kunde für ein Produkt die Dienstleistung einer dritten Organisation in Anspruch nehmen, so akzeptiert er die jeweils geltenden Geschäftsbedingungen der dritten Organisation.



  • §2 Leistungspflichten deider Parteien
    • Der Leistungsumfang ergibt sich aus den Produktbeschreibungen auf von VenG Hosting DE bereitgestellten Webseiten sowie auf allen gesonderten abgeschlossenen Verträgen.

    • Der Kunde hat keinen Erfüllungsanspruch auf von VenG Hosting DE kostenlos bereitgestellten Zusatzleistungen / Dienstleistungen.



  • §3 Pflichten bei Vertragsabschluss des Kunden
    • Der Kunde verpflichtet sich, dass die von ihm mitgeteilten Daten richtig und vollständig sind sowie dass er ausreichend geschäftsfähig ist. Im Falle einer Änderung der Daten hat der Kunde die Pflicht, VenG Hosting DE die Änderungen umgehend mitzuteilen.

    • Alle zugesendeten Passwörter die Sie von VenG Hosting DE erhalten (per E-Mail etc.) sind zu jedem Zeitpunkt streng vertraulich zu verwenden. Ist dem Kunden bekannt geworden, dass unbefugte Dritte die Zugangsdaten erlangt haben, ist dies VenG Hosting DE unverzüglich und auf dem schnellsten Wege mitzuteilen.

    • Belasten die vom Kunden genutzten Dienstleistungen (Teamspeak3 Server) die Systeme von VenG Hosting DE unverhältnismäßig stark, ist VenG Hosting DE zu jedem Zeitpunkt berechtigt diese Dienstleistung kurzfristig zu sperren, um den störungsfreien Betrieb der Dienstleistungen für andere Kunden zu gewährleisten.

    • Der Kunde gewährleistet, dass die von ihm erstellten Inhalte nicht gegen geltendes Recht verstoßen. Die Firma: VenG Hosting DE ist berechtigt, vorgenannte Inhalte sofort ohne gesonderte Mitteilung zu sperren.

    • Der Kunde erhält Zugang zu einem Kundenbereich bzw. zu einem Teamspeak3 Webinterface. Alle Aktivitäten, die der Kunde in diesem Bereich vornimmt, gelten zu jedem Zeitpunkt als verbindlich.

    • Es ist dem Kunden nicht gestattet das Teamspeak3 Hostbanner ohne die schriftliche Zustimmung von VenG Hosting DE bzw. ohne den Erwerb der Zusatzleistung (Werbung: Kein VenG-Werbebanner im Teamspeak3) zu entfernen, es können bei Missachtung dieser Regelung eventuell Bearbeitungsgebühren in Höhe von €7,00 Euro für den Kunden berechnet werden.



  • §4 Entgelte (Rechnungen, Gebühren & sonstigen Zahlungen)
    • Der Kunde erhält zu jedem Zahlungsvorgang (zu jeder erfolgreichen Bestellung) je nach Vertrag eine Rechnung per E-Mail oder Post und kann die Rechnung jederzeit im Kundenbereich abrufen.

    • Die Zahlung der Entgelte, gemäß Rechnung, erfolgt über die vertraglich vereinbarte Zahlungsmethode.
      (Zahlungsmethoden ansehen)

    • Für vom Kunden verschuldete Zahlungsrückstände fällt eine Mahngebühr in Höhe von €5,50 Euro an.

    • VenG Hosting DE behält sich eine Änderung der Entgelte zum Beginn eines neuen Abrechnungszeitraumes vor.

    • In Zahlungsverzug gerät der Kunde, wenn der vollständige Rechnungsbetrag nicht bis zum auf der Rechnung angegebenen Zahlungsziel auf dem Bankkonto von VenG Hosting DE gutgeschrieben ist. Die Firma: VenG Hosting DE ist in einem solchen Fall berechtigt, die von der Rechnung betroffenen Dienstleistungen zu sperren oder ohne Einhaltung einer Frist zu kündigen.

    • Zahlt der Kunde trotz weiterer Mahnungen nicht, kann VenG Hosting DE dem Kunden weitere Dienstleistungen, die er von VenG Hosting DE bezieht, sperren oder fristlos kündigen. Bereits berechnete Gebühren (für Mahnungen, Rechnungen, Transaktionen etc.) werden dem Kunden nicht zurückerstattet.

    • Dem Kunden ist bekannt, dass offene Forderungen an ein externes Inkasso-Unternehmen weitergeleitet werden.



  • §5 Haftung
    • Eine Haftung für anfängliche Mängel einer Dienstleistung, die dem Kunden zur Verfügung gestellt wird, ist ausgeschlossen.

    • VenG Hosting DE haftet nicht für Fehler, die nicht im Einflussbereich von VenG Hosting DE liegen oder die nicht von VenG Hosting DE oder deren Mitarbeitern grob fahrlässig oder vorsätzlich verursacht wurden.

    • Die maximale Haftung durch VenG Hosting DE ist auf den einmaligen Auftragswert beschränkt.

    • Der Kunde haftet in vollem Umfang für die über seine Benutzerkennung vorgenommenen Aktivitäten, wenn er sie verschuldet hat. Dem Kunden obliegt hierbei die Nachweispflicht, dass er diese nicht zu vertreten hat.

    • VenG Hosting DE ist nicht verpflichtet, Datensicherungen von den vom Kunden an die Server übertragenen Daten anzufertigen. Für einen Datenverlust ist VenG Hosting DE nicht haftbar zu machen.



  • §6 Vertragsangebot, Vertragsschluss, Vertragsbeendigung
    • Die Grundlage des Vertragsverhältnisses zwischen den beiden Parteien sind diese unterschriebenen Geschäftsbedingungen (AGBs).

    • Ein Vertrag kann nur zustande kommen, wenn eine Bestellung des Kunden durch VenG Hosting DE bestätigt und erfolgreich bearbeitet wird.

    • Alle Bestellungen und Kündigungen die im Kundenbereich in Auftrag gegeben werden oder per Brief versendet werden gelten zu jedem Zeitpunkt als verbindlich.

    • Das Vertragsverhältnis kann von beiden Parteien ohne Angabe von Gründen ohne einer Frist zum Ende des aktuellen Abrechnungszeitraumes gekündigt werden.

    • Sollte keine Kündigung erfolgen, verlängert sich der Vertrag automatisch um den vereinbarten Zeitraum.

    • Unberührt bleibt das Recht beider Parteien zur fristlosen Kündigung aus wichtigem Grund. Ein wichtiger Grund liegt für VenG Hosting DE insbesondere dann vor, wenn der Kunde mit der Zahlung in Verzug gerät oder gegen die in §3 geregelten Pflichten schuldhaft verstößt.



  • §7 Speicherung des Vertragstextes
    • Den Vertragstext Ihrer Bestellung speichern wir. Sie können diesen vor der Aktivierung Ihrer Bestellung ausdrucken, indem Sie im letzten Schritt der Bestellung in Ihrem Browser auf „Drucken” klicken.

    • Wir senden Ihnen außerdem eine Bestellbestätigung sowie eine Auftragsbestätigung mit allen Bestelldaten und unseren Allgemeinen Geschäftsbedingungen an die von Ihnen angegebene E-Mail-Adresse.



  • §8 Schlussbestimmungen
    • Sollte sich ein Bestandteil dieser Geschäftsbedingungen im Nachhinein als unwirksam erweisen, ist der Vertrag weiterhin gültig und beide Parteien versuchen gemeinsam, eine gerechte Klausel zu finden, die den unwirksamen Bestandteil ersetzt.

    • Änderungen dieser Geschüftsbedingungen werden dem Kunden vier Wochen vor Inkrafttreten per E-Mail mitgeteilt. Der Kunde hat bis zum Inkrafttreten ein Sonderkündigungsrecht, wenn die Änderungen für ihn negative Auswirkungen haben. Sollte der Kunde von seinem Sonderkündigungsrecht keinen Gebrauch machen, ist das einer Zustimmung zu den Änderungen gleichzusetzen.



  • §9 Widerrufsbelehrung
    • Widerrufsrecht: Sie können Ihre Vertragserklärung innerhalb von 14 Tagen ohne Angabe von Gründen in Textform (z.B. per Brief, E-Mail) widerrufen. Die Frist beginnt nach Erhalt dieser Belehrung in Textform, jedoch nicht vor Vertragsschluss und auch nicht vor Erfüllung unserer Informationspflichten gemäß § 312 c Abs. 2 BGB in Verbindung mit § 1 Abs. 1,2 und 4 BGB-InfoV, sowie unserer Pflichten gemäß § 312 Abs. 1 Satz 1 BGB in Verbindung mit § 3 BGB-InfoV. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs.
      Der Widerruf ist zu richten an: VenG Hosting DE (Christopher Grümer), Scharnweberstraße 87A, 13405 Berlin.

    • Widerrufsfolgen: Im Falle eines wirksamen Widerrufs sind die beiderseits empfangenen Leistungen zurückzugewähren. Ihr Widerrufsrecht erlischt vorzeitig, wenn der Vertrag von beiden Seiten auf Ihren ausdrücklichen Wunsch vollständig erfüllt ist, bevor Sie Ihr Widerrufsrecht ausgeübt haben.

    • Das Widerrufsrecht besteht u.a. nicht bei Verträgen zur Lieferung von Waren, die nach Kundenspezifikation angefertigt werden oder eindeutig auf die persönlichen Bedürfnisse zugeschnitten sind oder die auf Grund ihrer Beschaffenheit nicht für eine Rücksendung geeignet sind (z.B. Domainnamen).



  • §9.1 Belehrung über das Erlöschen des Widerrufsrecht
    • Wir weisen darauf hin, dass wir Verträge über digitale Inhalte im Sinne von § 356 Abs. 2 Nr. 2, Abs. 5 BGB schließen. Das bedeutet, dass Ihr Widerrufsrecht auch dann erlischt, wenn wir mit der Ausführung des Vertrages begonnen haben, nachdem Sie ausdrücklich zugestimmt haben, dass wir mit der Ausführung des Vertrages vor Ablauf der Widerrufsfrist beginnen sollen und Sie Ihre Kenntnis davon bestätigt haben, dass Sie durch Ihre Zustimmung mit Beginn der Ausführung des Vertrages Ihr Widerrufsrecht verlieren.

    • Soweit Sie diesen Bestimmungen durch freiwilliges bestätigen des folgenden Buttons (Bestätigung AGB, Widerruf ..), erklären Sie sich ausdrücklich einverstanden und stimmen zu,

    • 1. dass wir mit der Ausführung des Vertrages vor Ablauf der Widerrufsfrist beginnen sollen, und
      2. dass sie hiermit Ihre Kenntnis davon bestätigen dass Sie durch Ihre Zustimmung mit Beginn der Ausführung des Vertrages Ihr Widerrufsrecht verlieren.

    • Sie erhalten diese Information und gegebenenfalls einen Hinweis auf Ihre erteilte Zustimmung erneut gesondert mit Bestätigung des Vertragsschlusses.



  • §9.2 Vertragliche Regelung bezüglich der Rücksendekosten bei Widerruf
    • Da es sich um Dienstleistungen handelt, werden keine Rücksendekosten in Rechnung gestellt.



  • §10 Vertragsprache
    • Als Vertragssprache steht ausschließlich Deutsch zur Verfügung.



Das Widerrufsformular
  • Wenn Sie den Vertrag widerrufen wollen, dann füllen Sie bitte dieses Formular aus und senden Sie es an Kuendigung@VenG-Hosting.de zurück.

Oder per Post an VenG Hosting DE, Scharnweberstrasse 87A, 13405 Berlin, DE


Hiermit widerrufe(n) ich/wir (*) den von mir/uns (*) abgeschlossenen Vertrag über den Kauf der folgenden Waren (*) /die Erbringung der folgenden Dienstleistung (*)


- Bestellt am (*) __________________ / erhalten am (*) __________________

- Name des/der Verbraucher(s) __________________

- Anschrift des/der Verbraucher(s) __________________

- Unterschrift des/der Verbraucher(s) (**) __________________

- Datum __________________


(*) Unzutreffendes streichen.

(**) Nur bei Mitteilung per Post oder Fax.


Zuletzt aktualisiert am 31.12.2015